Dein Warenkorb ist leer =(

Die Versandkosten variieren je nach Zusammenstellung des Warenkorbs, und werden am Ende des Bestellvorgangs angezeigt. Bei Abholung fallen selbstverständlich keine Versandkosten an.

Wandobjekt 134, Bowery

Mein Wandobjekt zitiert Arbeiten von Eva Hesse* und ist im Biopolymeren Kunststoffkurs mit Betty Beier entstanden. Es besteht aus Draht, den ich mit Sisal ummantelt habe sowie, im unteren Bereich, aus biopolymerem Kunststoff (epoxidiertes Leinöl auf Basis nachwachsender Rohstoffe). Das Objekt reiht sich in meine Arbeiten „Zeichnungen im Raum" ein.

*Eva Hesse lebte und arbeitete in der Bowery in Manhattan, im Haus Nr. 134. Seit dem ich sie entdeckt habe, üben ihre Kunstwerke eine starke Anziehungskraft auf mich aus, weshalb ich mich in meinem Studium sehr umfangreich mit ihr und ihren Arbeiten auseinandergesetzt habe. Die Materialien mit denen sie in den 60er Jahren arbeitete waren im zu Ende gehenden Expressionismus, der von der Minimal Art abgelöst wurde, noch völlig unüblich im künstlerischen Kontext und neu: Polyesterharz, Latex, Kunststoff, Fiberglas, Glasfaser, Silikon, Kautschuk, Gummi und Stricke. Ihre Werke sind damit der Vergänglichkeit ausgesetzt, was inhaltlich in allen ihren Arbeiten eine Rolle spielt, neben dem Spiel mit Widersprüchen und Gegensätzen, Wiederholung, der Grenze zum Unkontrollierbaren, der Fragilität.

Durchmesser: ~ 18 cm, Höhe: ~ 53 cm

Bei Abholung vor Ort gibt es ein Gratis-Getränk (wie z.B.: Cremant, Chai mit geschäumter Hafermilch, Kaffee...) zum Kauf dazu.

220,00 €*

* inkl. 16 % MwSt., zzgl. Versandkosten